Deutschland

Deutschland

Für die berufliche Weiterbildung, die von der Arbeitsagentur gefördert wird, ist die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) ausschlaggebend. Das Zulassungsverfahren wird im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit von Zertifizierungsstellen, den so genannten Fachkundigen Stellen, durchgeführt.

Schweiz

Schweiz

Seit 2001 existiert in der Schweiz ein Qualitätslabel, das speziell für Weiterbildungsanbieter entwickelt wurde. Das Label eduQua definiert Minimalstandards und ist in vielen Kantonen Voraussetzung für den Bezug staatlicher Förderung (beispielsweise für Erwerbslosenkurse). 

Frankreich

Frankreich

Die Region führt Begleitumfragen von Praktikanten sowie Kontrollen vor Ort durch. Darüber hinaus erfolgen Finanzkontrollen durch den Staat.