Weiterbildung auf europäischer Ebene

Weiterbildung ist auch auf europäischer Ebene Thema. Das Cedefop (Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung) ist eine der dezentralisierten Agenturen der EU. Es unterstützt die Ausarbeitung von europäischen Strategien zu Berufsbildung und trägt zu ihrer Umsetzung bei. Damit unterstütz die Agentur die Europäische Kommission, EU-Mitgliedstaaten und Sozialpartner bei der Entwicklung sachdienlicher europäischer politischer Konzepte für die Berufsbildung. Die European Association for the Education of Adults (Europäischer Verein für die Bildung Erwachsener) repräsentiert Europäische Organisationen die direkt in der Thematik der Erwachsenenbildung involviert sind. Mit der Interest Group on Lifelong Learning bringen sie beispielsweise die Zivilgesellschaft und europäische Politiker zusammen um Kernfragen der Erwachsenenbildung zu diskutieren. 

Auf diesen Seiten finden Sie jedoch nur Informationen und keine direkten Links zu Weiterbildungsangeboten. 

Erasmus+ ist ein EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Es dauert von 2014 bis 2020 und vereinigt alle derzeitigen EU-Programme für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport auf europäischer und internationaler Ebene. Somit führt es verschiedene Programme wie das Studentenaustauschprogramm Erasmus, das Master- und Doktorandenprogramm Erasmus Mundus, Erasmus für Jungunternehmer, etc.  unter dem Namen Erasmus+ weiter. Jedes Land hat seine eigenen nationale Website zu Erasmus+. Im folgenden Link ist die deutsche Version eingefügt.